#digitalisiert: Ein Grund von vielen, warum ich Androidin bin.

…ist unter anderem die Möglichkeit, mir meine individuelle Oberfläche auf meinem Smartphone zu gestalten. Für mich persönlich ein wichtiges Argument für Android und gegen iOS.

Ich bin seit einigen Monaten stolzer Besitzer eines Google Nexus 4. Auf der Suche nach besonderen Hintergrundbildern und neuen Designs, stieß ich auf http://mycolorscreen.com. Seit dem ist meine Android-Welt um ein Vielfaches bunter.

Das Prinzip von mycoorscreen.com ist schnell erklärt. Es ist eine Community für personalisierte Benutzeroberflächen von mobilen Endgeräten. Nutzer entwerfen eigene Designs für Sperr- und Startbildschirme und teilen diese, indem sie ihre Kreationen hochladen und z. B. Apps benennen, mit denen die Designs erstellt werden. Darüber hinaus stellen die Betreiber von mycolorscreen.com regelmäßig Videos mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen auf YouTube zur Verfügung. Der Claim „DISCOVER beautiful homescreens – LEARN to build your own – SHARE your amazing creations“ bringt es auf den Punkt.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich präsentiere stolz mein erstes persönliches Design. Zwei Stunden hat es ungefähr gedauert. Die Google-Suchleiste oben und den Dock im unteren Bereich habe ich entfernt. Die für mich wichtigsten Infos und Apps habe ich mir auf meinen Hauptbildschirm gelegt. Beim zweiten Startbildschirm arbeite ich mit Ordnern und habe die Apps nach Verwendungszweck kategorisiert.

    

Das Wichtigste: Es hat sich im Alltag bewährt, der Akku wird nicht merklich mehr beansprucht und es funktioniert tadellos. Seitdem klar ist, dass Android 4.3 nicht mehr lange auf sich warten lässt, versuche ich herauszufinden, wie ich mir das Design sichern kann. Noch habe ich die ultimative Lösung nicht gefunden. Aber vielleicht sollte ist das nächste Softwareupdate und das damit verbundene Zurücksetzen auf Werkseinstellungen einfach als Anlass verstehen, ein neuen Design zu kreieren. Ausreichend Inspiration findet man auf mycolorscreen.com und mich findet man dort unter sweetmary.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.