Web ’n‘ Wolle #02

Frühling is in the air! Hoffentlich konntet ihr die erste Frühlingssonne genießen und das ohne-Jacke-in-der-Sonne-sitzen zelebrieren. Ich tat dies besonders ausgiebig an einem meiner Lieblingsorte: an der mecklenburgischen Ostseeküste.

#digitalisiert
Schon vor einiger Zeit stieß ich auf die Liste +300 Awesome Free Things von medium.com. Zunächst „nur“ für Entrepreneure und Startups gedacht, ist die Sammlung mittlerweile, Dank stetiger Aktualisierung, für jedermann hilfreich. Ihr findet dort zahlreiche kostenfreie Tools und Webdienste, die der Übersicht halber in verschiedene Kategorien unterteilt sind: Business + Marketing, Design + Code, Work + Productivity und Discover + Learn. Mindestens genauso umfangreich sind die Möglichkeiten für deinen neuen kreativen Jobtitel. Ich bin demnach Principal Administrator of Mindblowing Stuff. Aber das wusste ich bereits vorher. 🙂

 

#verstrickt
Noch habe ich es noch nicht ausprobiert. Aber sollte es tatsächlich funktionieren, erreiche ich damit meine nächste persönliche Strick-Evolutionsstufe. Ich liebe Woll-Stränge. Blöd nur, dass man nicht direkt vom Strang stricken kann. Bisher habe ich  meine Knäuel mühsam mit der Hand gewickelt. Eine bestimmte Technik hatte ich nicht. Allein mein Bauchgefühl gab den Takt vor. Dem entsprechend sahen die Ergebnisse aus: Vom eierförmigen bis zum instabilen Knäuel, es waren so ziemlich alle Formen dabei. Das hat mich so sehr genervt, dass ich kurz davor war, mir eine Haspel und einen Wollwickler zu zulegen. Schließlich strickt das Auge mit. Einzig der mangelnde Platz hielt mich bisher davon ab. Zum Glück. Denn mein Leid hat Dank newstitchaday.com endlich ein Ende. Dort findet ihr eine Videoanleitung (in Englisch), um Wolle perfekt mit der Hand zu wickeln.

#unterwegs
Für unser jährliches Mädelswochenende wählten wir wiederholt das Aparthotel Strandhafer in Diedrichshagen. Mich überzeugt es jedes Mal aufs Neue: geräumige Ferienwohnungen mit Balkon, ruhige Lage, toller Sauna- und Spa-Bereich, nur 500 m von der Steilküste und mit dem Rad nur 10 min von Warnemünde entfernt. Wer Natur pur sucht und bei Bedarf einen Abstecher ins touristische Ostseebad machen möchte, für den ist Diedrichshagen das perfekte Ziel.

 

Kommt gut in die neue Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.